Barrierefreier Tourismus

 

 

Im 2015 hat das Fremdenverkehrsamt Longwy und der Region das Label « Tourismus und Behinderung » erhalten. Das Fremdenverkehrsamt bietet einen Empfang von Qualität an und kann an die speziellen Wünsche der Menschen mit Behinderung angepasst werden (Schwerhörig, Geistige Behinderung, Motorische Behinderung und Sehbehinderung).

Die Einrichtungen im Fremdenverkehrsamt Longwy und der Region :

  • Das Fremdenverkehrsamt bietet individuell abgestimmte Hilfe für Menschen mit Behinderung an.
  • Die Mitarbeiter am Empfang sind speziell geschult, um Menschen mit Behinderung bestmöglich zu empfangen.
  • Bei der Einarbeitung der saisonalen Mitarbeiter am Empfang wird darauf geachtet, daß sie über das für Menschen mit Behinderung geeignete Angebot gut Bescheid wissen.
  • Die Unterlagen sind klar, übersichtlich und leicht verständlich gestaltet ; sie stehen senkrecht und gut zugänglich angebracht zur Verfügung.
  • Des Weiteren stehen Unterlagen in Blindenschrift zur Verfügung.
  • Eine Zusammenstellung speziell für Menschen mit Behinderung geeigneter touristischer Angebote bereithält (mit Zeichensätze vergrößern).
  • Am Empfang steht ein spezieller auf Rollstuhlfahrer ausgelegter Tisch zur Verfügung.
  • Menschen mit Behinderung steht mindestens ein Stuhl zur Verfügung, um Platz zu nehmen.
  • Der Empfangstisch ist mit einer Lupe für sehschwache Personen ausgestattet.
  • Es ist eine induktive Höranlage zur akustischen Verstärkung für Schwerhörige vorhanden.
  • Wir sind im Besitz eines Jahresabonnements des Programms ACCEO : dabei loggt sich der Nutzer übers Internet in eine spezielle ACCEO-Kommunikationsplattform ein und hat sofortigen Zugang zu den Diensten von ACCEO, diese umfassen z.B. eine Simultan-Untertitelung des gesprochenen Worts oder eine Übersetzung in Gebärdensprache.
    Die ACCEO-Mitarbeiter vermitteln durch ihr Simultandolmetschen in Gebärdensprache bzw. Simultanuntertiteln auf diese Weise zwischen gehörlosen oder hörgeschädigten Personen und dem Empfangspersonal.
  • Vor dem Eingang zum Empfang befindet sich eine Klingel, damit mit Menschen mit Behinderung, die Schwierigkeiten haben, ins Gebäude zu gelangen, sich bemerkbar machen können.
  • Wir besitzen eine Orientierungsmarkierung, die vom Behindertenparkplatz aus bis zum Empfangstisch führt.
  • Bei Führungen durch die Vauban-Befestigungsanlagen in Longwy stehen Menschen mit Behinderung drei Elektroroller zur Verfügung.
  • Toiletten für Personen mit eingeschränkter Mobilität befinden sich in der Strasse « Aristide Briand » in Longwy Haut.